Bitcoin beendet vierwöchigen Siegeslauf

Die Top-Kryptowährung nach Marktwert fiel kurz nach Mitternacht um 300 Dollar und erreichte ein 12-Tage-Tief von 6.600 Dollar. Bitcoin wurde zuletzt in der Nähe von 6.693 $ gehandelt, was laut dem Bitcoin-Preisindex (BPI) von CoinDesk einem Rückgang von 2,5 Prozent über 24 Stunden entspricht.

Eine Preiserholung von fast 2 Prozent in den sieben Tagen bis zum 12. April hatte Bitcoin Evolution zum vierten Mal in Folge in der Woche zulegen lassen. In den vorangegangenen drei Wochen stiegen die Preise jeweils um 15,4, 1,0 und 8,8 Prozent. Ein vierwöchiger Gewinntrend war zuletzt im Mai 2019 zu verzeichnen, wie unten dargestellt.

Rückkehr der Marktprobleme?

Der jüngste vierwöchige Preisanstieg von 5.300 $ auf 6.900 $ verblasst im Vergleich zu dem vor 11 Monaten verzeichneten Aufwärtstrend. Damals kletterte die Bitcoin in den vier Wochen bis zum 26. Mai 2019 von 5.150 $ auf 8.730 $.

Darüber hinaus war die Bilanz der letzten vier Wochen mit Kursgewinnen bisher negativ. Die Krypto-Währung blinkt, wie oben erwähnt, rot und könnte in naher Zukunft weiter an Höhe verlieren, wobei einige Beobachter vermuten, dass die jüngste Aktienmarktrallye liquiditätsgetrieben ist und das Potenzial hat, sich aufzulösen.

Am Donnerstag lag der S&P 500, der Benchmark-Index der Wall Street, um 27 Prozent über den am 23. März beobachteten Mehrjahrestiefstständen nahe 2.200. Die US-Notenbank hat in den letzten Wochen mehrere Lockerungsprogramme im Wert von Billionen von Dollar angekündigt, um die Auswirkungen des Coronavirus einzudämmen und die Märkte abzufedern.

Lesen Sie auch: Geld neu erfunden: Während Technik, Politik und COVID-19 kollidieren, droht ein globaler Neuanfang

Die Rallye könnte jedoch bald beginnen, sich zu entspannen und die Bitcoin nach unten zu drücken. Das liegt daran, dass die Saison der Unternehmensgewinne für das erste Quartal in dieser Woche beginnen wird und den Anlegern mit der Bekanntgabe des Ausmaßes des wirtschaftlichen Schadens, der durch die Coronavirus-Restriktionen entstanden ist, wahrscheinlich eine Realitätsprüfung bringen wird.

„Es wäre beispiellos“, wenn der S&P 500 seinen Tiefststand vom 23. März nicht erneut testen oder sogar unter diesen fallen würde“, sagten Analysten der Bank of America Global Research letzte Woche laut Reuters. Währenddessen bezeichneten die Analysten von Nomura den jüngsten Aufschwung am Aktienmarkt im selben Bericht als „eine nicht enthusiastische, anorganische Bärenmarktrallye“.

Bitcoin hat sich in den letzten etwa sechs Wochen weitgehend parallel zum S&P 500 bewegt. Die Krypto-Währung fiel im März um 24 Prozent, während der S&P 500 um über 12 Prozent fiel. Bitcoin meldet nun einen Zuwachs von 4 Prozent seit Monatsbeginn, während der Benchmark-Index der Wall Street in diesem Monat fast 8 Prozent zu seinem bisherigen Wert hinzugewonnen hat.

Der Trend scheint sich fortzusetzen, da der Rückgang von Bitcoin um 300 Dollar, der während der asiatischen Handelsstunden am Montag zu beobachten war, von einem Rückgang der an den S&P 500 gebundenen Futures um 2 Prozent begleitet wurde.

Bitcoin Evolution ist ein Krypto Robot

Bärische Signale

Bitcoin fiel am Freitag um über 5 Prozent und bestätigte damit einen steigenden Keilabbruch auf der Tages-Chart. Das rückläufige Umkehrmuster endet oft in einer Umkehrung der vorherigen Bewegung, was bedeutet, dass die Türen für einen erneuten Test des März-Tiefs von $3.867 geöffnet wurden.

Makro-Händler Henrik Zeberg nennt eine Bewegung so niedrig wie $1.000. Während dieses Ziel weit hergeholt aussieht, ist aufgrund des Zusammenbruchs des Keiles eine Bewegung zu Niveaus unter 6.000 $ zu erkennen.

Ein anderer Analyst, Josh Rager, deutet darauf hin, dass der Rückzug vom Höchststand der vergangenen Woche von über $7.300 auf $6.600 der Beginn eines bärischen Tiefst- und Tiefstkurses sein könnte.

Das Vier-Stunden-Chart zeigt, dass Bitcoin bereits ein niedrigeres Hoch bei $7.200 erreicht hat. Es wurde auch ein Head-and-Shoulder-Durchbruch mit einem Rückgang unter die Halslinienunterstützung von $6.790 bestätigt. Das schafft Raum für einen Rutsch auf 6.100 $ (Ziel gemäß der gemessenen Zugmethode).

Der rückläufige Fall würde sich abschwächen, wenn die Preise einen UTC-Schluss oberhalb des 50-Tage-Durchschnitts bei $7.145 ausgeben. Diese Hürde erwies sich in der vergangenen Woche als eine harte Nuss, die es zu überwinden galt.

Lesen Sie auch: Bitcoin Halbierung, erklärt

Ein zinsbullischer Abschluss oberhalb des 50-Stunden-Durchschnitts würde, falls er sich bestätigt, wahrscheinlich den Weg für einen Test der psychologischen Widerstandsfähigkeit von 8.000 Dollar ebnen. Einige Analysten erwarten, dass die bevorstehende Halbierung der Bergbau-Belohnung die Kryptowährung kurzfristig besser bieten lässt.

„Kurzfristig gehen wir davon aus, dass Bitcoin das Preisniveau von 8.000 US-Dollar in den kommenden Wochen erneut testen wird, wobei das bevorstehende Halbierungsereignis im Mai als Katalysator für die weitere Aufwertung des digitalen Assets dienen wird“, sagte Matthew Dibb, Mitbegründer und COO von Stack gegenüber CoinDesk.